Internationale Big Player, jede Menge Roboter und persönliche Informationsarbeit

onepower auf der HANNOVER MESSE 2019

 

Am Infostand auf der HANNOVER MESSE: Nirugaa Natkunarajah von ProduktionNRW, byNIRO-Geschäftsführerin Ingrid Lange und onepower-Ansprechpartnerin Insa Kunz (v. l. n. r.)

Insa Kunz am Infostand auf der HANNOVER MESSE

Die HANNOVER MESSE hat in diesem Jahr erneut gezeigt, dass sie eine der international wichtigsten Plattformen für alle Technologien in der industriellen Produktion darstellt.
215.000 Besucher besuchten die Messe, rund 6500 Aussteller präsentierten dort ihre Lösungen.

Der onepower-Einkaufspool war mit seiner Netzwerkmutter NIRO e. V. ebenfalls auf der HANNOVER MESSE vertreten und stellte auf dem Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen sein Portfolio vor.

onepower-Ansprechpartnerin Insa Kunz freute sich, dass die neue Broschüre, die einzelne Rahmenverträge des Einkaufspools detailliert vorstellt, rechtzeitig zur Messe vorlag: „Es ist natürlich für uns sehr wichtig, auf dieser Industrie-Leitmesse vor Ort zu sein, um den onepower-Einkaufspool vorstellen zu können. Da schafft gerade der erste persönliche Kontakt mit Interessierten Vertrauen. Die Broschüre wird gerne mitgenommen, um sich später genauer zu informieren.“

Sicherlich hat die HANNOVER MESSE eine eindeutig internationale Ausrichtung, aber die Präsenz auf dem Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen zeigt zudem die Bedeutung regionaler Netzwerke für die Industrie und den Trend zu Kooperationen und gemeinschaftlichem Einkauf.

 

Seitenanfang