onepower-Einkaufspool hat nun einen Platz in diesem innovativen Projekt, das KMU auf der Suche nach neuen digitalen Lösungen unterstützt

NIRO und der onepower-Einkaufspool in der Digitalen Werkbank Dortmund

 

Die Digitale Werkbank ist eine Initiative der Wirtschaftsförderung Dortmund. Kleine und mittelständische Unternehmen können sich hier zum Thema Digitalisierung austauschen, zahlreiche Informationen z.B. zu kommunalen Förderprogrammen erhalten oder auch Kontakte zu professionellen Lösungsanbietenden knüpfen. Und das beginnt, man glaubt es kaum: ganz analog.

Ganz frisch steht in einem der Regale in der Digitalen Werkbank – neben zahlreichen Bildern von Unternehmensverantwortlichen, die digitale Lösungen unterschiedlichster Art anbieten –, auch ein Bild von NIRO- und byNIRO-Geschäftsführerin Ingrid Lange. Der Einkaufspool hat dort seine Informationskarten hinterlegt, um interessierten Unternehmen mehr Informationen zu der Einkaufsgemeinschaft zu offerieren.

Am 5. Oktober 2018 hat NIRO die Digitale Werkbank besucht. Ein außergewöhnlicher Werkraum, der Begegnung, Austausch und Vernetzung anbietet. Mitten in Dortmunds Innenstadt, am Hohen Wall 15, tobt das hektische Leben draußen vor dem großen Schaufenster. Innen findet sich eine Werkstattinsel, losgelöst und ruhig mitten im Alltagstrubel. Ein großer, roher Raum, Tische in der Mitte, die nach Arbeit aussehen und genau dazu einladen. Drumherum verschiedene Holzregale. Einige halten kleine Gegenstände bereit, die als Auslöser für Geschichten dienen: Stellt man das jeweilige Artefakt auf einen dort installierten Projektor, kann man den Geschichten folgen, die lokale Unternehmen über ihre ganz eigenen Erfahrungen in der digitalisierten Welt erzählen.

In der Digitalen Werkbank wird deutlich: Gute digitale Lösungen sind zugleich individuell. Für jedes Unternehmen gibt es größere und kleinere Möglichkeiten. Auch mit einem geringen Budget lassen sich Elemente der digitalen Transformation realisieren. Die unterschiedlichen, interessanten Erfahrungsberichte sind sicherlich für viele NIRO-Mitgliedsunternehmen inspirierend und Mut machend.

Dort finden auch verschiedene Veranstaltungen statt. Zudem kann der Raum für Meetings und Arbeitstreffen genutzt werden. Als Ansprechpartner fungiert Kai Bünseler von der Wirtschaftsförderung Dortmund.

Hingehen, anschauen, ausprobieren, den digitalen Weg beschreiten, arbeiten und sich austauschen. Im Netzwerk oder auch in der Digitalen Werkbank.

Seitenanfang