Das sehr erfolgreiche Fortbildungsangebot „Führungskräfte Betrieb“ läuft bereits im achten Jahr.

onepower-Kunden entwickeln betriebliche Führungskräfte weiter

 

Die Teilnehmer der Fortbildung „Führungskräfte Betrieb“ mit ihrem Trainer Dr. Hartwig Fuhrmann (1. v. r.) trafen sich zum ersten Theorie-Modul.

Für viele onepower-Kunden stehen Führungsthemen ganz oben auf der Tagesordnung. Regelmäßig entwickeln sie ihre betrieblichen Führungskräfte in Fortbildungen der NIRO-Akademie weiter.
Auch in der aktuellen Runde sind Teilnehmer von Unternehmen aus dem onepower-Kundenkreis dabei: die GRIP GmbH Handhabungstechnik und die Munk GmbH. Teilnehmer aus den NIRO-Mitgliedsunternehmen ABP Induction Systems GmbH und der Albrecht Jung GmbH & Co. vervollständigen die Gruppe.

Mit dem ersten Bildungsmodul Anfang Dezember stimmten sich die Teilnehmer auf die Zeit bis zum Sommer 2020 ein, in der sie gemeinsam im Rahmen der Fortbildung mit insgesamt vier theoretischen Modulen und einer intensiven Projektphase ihre Führungsrolle als Meister, Schichtarbeiter oder Vorarbeiter in ihren Unternehmen weiter entwickeln werden.

Die Fortbildung umfasst vier theoretische Module, die sich konkret mit Führungsarbeit beschäftigen, Selbstmanagement und Motivation thematisieren, den Umgang mit verschiedenen Persönlichkeitstypen näher betrachten und Konflikte und Teamführung behandeln.
Zusätzlich gibt es Kollegiale Fallberatungen, in denen die Teilnehmer aktuelle und zukünftige Projekte in ihren Unternehmen bearbeiten.
Durch die aktive Einbindung der Vorgesetzten während der gesamten Fortbildung wird die Akzeptanz der Projekte in den Unternehmen nachhaltig gesichert. Sie können auch über die Laufzeit der Weiterbildung hinaus fortgeführt werden.
Ein Feedback-Workshop mit den Vorgesetzten zur Mitte der Fortbildung sichert die Möglichkeit, die Projekte anzupassen. Im Juni 2020 endet die Weiterbildungsphase mit einem Abschluss-Workshop, in dem die Ergebnisse der einzelnen Projekte aus den Unternehmen präsentiert werden.

Leitend und begleitend steht den Teilnehmern ein sehr erfahrenes und kompetentes Trainer*innen-Team zur Seite.
Das gemeinschaftlich erworbene Wissen, die Kombination von fachlich-technischen Komponenten mit teamorientierten und emotionalen Elementen sowie die Einbindung der Vorgesetzten und der kollegiale Austausch untereinander sind Grundzutaten des erfolgreichen Weiterbildungsformates, das in onepower-Unternehmen professionelle Führung verbessern kann.

 

Seitenanfang